Prepaid-Vergleich, Prepaid-Karten, SIM-Karten, Handytarife & Prepaid News im Prepaid Blog

Prepaid-Tarife & Prepaid-Vergleich im Prepaid-Blog

Prepaid-Karten vergleichen: Handytarife ohne Vertrag ab 5 Cent pro Minute

: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogCongstar
9
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogFonic
9
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogSimyo
9
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogVodafone
9
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogGaleria mobil
5
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid Blogn-tv go!
6
: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogTchibo mobil
9

Prepaid-Tarife & Prepaid-Karten // Highlights der Redaktion

Tarif-Tipp der Woche

: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid Blog

Prepaid-Karten // Angebote + News

Neuer Prepaid-Tarif LIDL mobile Smart L für 12,99 € startet

Neuer Prepaid-Tarif mit Inklusivkontingenten für Smartphone-Besitzer von LIDL mobile: Wer den LIDL mobile Smart L bucht, zahlt dafür monatlich nur 12,99 € und erhält 600 Frei-Einheiten sowie eine 400 MB Internet-Flat. Darüber hinaus gehende Einheiten für Gespräche oder SMS in alle Netze werden euch mit 9 Cent berechnet. Gespräche innerhalb des LIDL-mobile-Kosmos sind kostenfrei (sog. Community-Flatrate). LIDL mobile nutzt als FONIC-Handytarif das o2-Netz. Das Startpaket ist für 9,95 € inklusive 10 € Guthaben in den LIDL-Märkten erhältlich, im Online-Shop zahlt ihr 4,95 € Versandkosten. Ganz neu sollte das Tarifkonstrukt Prepaidfreunden nicht vorkommen: Mit dem ALDI-TALK-Paket-600-Tarif hat auch Wettbewerber ALDI-TALK (Medion Mobile) einen derartigen Kontingent-Tarif im Programm – und das schon seit 10 Monaten.

Prepaid-News lesen

Endlich Prepaid: Discotel startet 9-Cent-Prepaid-Tarif

5 Jahre hat sich die Tarifmarke discoTEL bereits am Markt behauptet. Zum Jubiläum gibt’s nicht nur einen Tarif-Relaunch, sondern auch noch einen neuen Tarif. Denn endlich gibt’s den DiscoTEL Prepaid-Tarif mit 9 Cent pro Minute und SMS in alle Netze. Bislang galt der 7,5 Cent Tarif als Prepaid-Tarif, der allerdings Postpaid per Rechnung bezahlt wurde und dem eine Schufa-Abfrage vorausging. So kommt nun erstmals im Jahr 2014 der neue Prepaid-Tarif zum Zuge.

Neuer WhatsApp Prepaid-Tarif: 9 Cent pro Min./SMS, E-Plus-Netz, kostenlose Whatsapp-Flat

Der neue WhatsApp Prepaid-Tarif ist heute gestartet. Entscheidet ihr euch für das Startpaket des Prepaidangebots von E-Plus und Kurznachrichtendienst WhatsApp, zahlt ihr dafür einmalig 10 € und erhaltet ein Startguthaben in gleicher Höhe, sodass die SIM-Karte rechnerisch kostenlos ist. Im Normal-Tarif berechnet euch E-Plus für Gespräche und SMS jeweils 9 Cent (einheitlich in alle Netze), entscheidet ihr euch für die Internet-Nutzung mit der Prepaid-Karte, zahlt ihr pro MB 24 Cent. Das sind Standardwerte, wie man sie auch vom Discounter Simyo oder blau kennt. Mit der neuen WhatsApp WhatsAll Option habt ihr für monatlich 10 € ein Freikontingent, bestehend aus 600 Einheiten. Als Einheit gilt dabei eine Gesprächsminute, eine SMS oder aber 1 MB Internet-Datenvolumen.

Prepaid-News lesen

Netzclub-Testberichte im Überblick: Kostenlose SIM-Karte mit Internet-Flat im 30-Tage-Test (UPDATE)

netzclub : Netzclub Testberichte im Überblick: Kostenlose SIM Karte mit Internet Flat im 30 Tage Test (UPDATE)

Die netzclub SIM Karte ist per Post eingetroffen

[UPDATE] Der Test ist jetzt ja schon ein Weilchen im Gange, und ich gebe euch mal im Zeitraffer einen kurzen Überblick:

  • Die SIM-Karte vom netzclub kam nach 5 Tagen an (im 2. Versuch, lest selbst nach bei outletfreunde.de)
  • Die kostenlose 100 MB Internet-Flat war ca. 3 Stunden, nachdem ich die Prepaid-Karte aktiviert hatte, verfügbar, und das, ohne auch nur einen Prepaid-Cent aufgeladen zu haben
  • Bislang gab es nur interne Nachrichten, aber keine Werbe-SMS von Fremdfirmen, die einen stören …
  • Gleich wenige Tage nach Aktivierung kann ich an einem Gewinnspiel teilnehmen, das mir bei Aufladung von 15 € satte 100 Freiminuten verspricht (Wert: 9 €)

[Ursprünglicher Beitrag vom 24.2.2014] Unsere Partnerseiten outletfreunde.de (hier gibt es unter den vielen Outlet-Angebote eben auch viele Handy-Schnäppchen zu entdecken, wie aktuell übrigens auch das Dual-SIM-Handy Huawei Ascend G525 ohne Vertrag) und Allnet-Flatrate-Vergleich.net haben einen 30-Tage-Test für den kostenlosen Prepaid-Tarif netzclub gestartet, über den wir hier bei den Prepaidfreunden ja auch immer regelmäßig berichtet haben.

Die beliebte Prepaid-Karte im o2-Netz ist für Nutzer komplett gratis und bietet euch jeden Monat aufs Neue 100 MB Datenvolumen kostenlos zum Surfen, dafür muss man allerdings ein Werbeeinverständnis geben, denn es handelt sich hierbei um einen werbefinanzierten Handytarif. Mit wie viel Werbung ihr rechnen müsst und ob der Tarif eher nervt, als dass die 100 MB nützlich sind – genau dieses Thema beleuchtet der Test und wird euch einige netzclub-Erfahrungen berichten, die für Interessierte mit Sicherheit von Vorteil sind.

Prepaid-News lesen

Netzclub Prepaid-Tarif nur heute mit 10 Freiminuten extra

Über den kostenlosen Prepaid-Tarif vom Netzclub habe ich euch ja bereits häufiger berichtet. In diesem Jahr gab es ja mit den neuen Tarifoptionen (Daten-Upgrade, SMS-Packs, Netzclub Fan-Tarif) schon einige Neuerungen für den werbefinanzierten O2-Tarif. Für den 1. Weihnachtstag hat sich der Netzclub für den Basistarif Sponsored Surf Basic noch ein (klitzekleines) Schmankerl ausgedacht: Wenn ihr heute die kostenlose Gratis-SIM-Karte vom Netzclub bestellt, erhaltet ihr nicht nur die obligatorischen 100 MB Highspeed-Internet pro Monat, sondern auch noch 10 Freiminuten (einmalig) extra. Da die Bestellung komplett unverbindlich ist, ein weiteres Freiminuten-Geschenk, das man eigentlich gut mitnehmen kann.

Prepaid-News lesen

Warsteiner Prepaid-Karte inkl. 5 € Guthaben als Kronkorken-Gewinn

UPDATE: Habt ihr auch an der Aktion Warsteiner Prepaid-Karte teilgenommen? Dann dürfte für euch auch interessant sein, dass sich mittlerweile der Prepaid-Karten-Typ verändert hat. Statt Otelo-Handykarte, wie es auch noch in den FAQ steht, werden nun discoTEL-Prepaid-Karten mit Startguthaben versendet – so steht es auch auf einer neuen Aktionsseite. Ich habe das Ganze ehrlich gesagt gar nicht mitbekommen, ein aufmerksamer Leser hatte mir heute den Tipp gegeben (Danke!).

discoTEL-Prepaid-Karten gibt es sowohl als O2- als auch als Vodafone-Karten: Im O2-Netz heißen diese discoTEL PLUS, im D2-Netz (wie Otelo) discoTEL SMART. Habt ihr eure Prepaid-Karte bereits zu Hause, achtet also darauf, in welchem Netz ihr funkt. Formal sind die discoTEL-Karten “besser”, da ihr hier nur 7,5 Cent pro SMS oder Minute zahlt (statt 9 Cent bei Otelo). Sollte es sich bei den Karten um O2-Netz-Karten handeln, wäre das aber schon aus Netzsicht eine »Verschlechterung« der ehemals mit Otelo-Karten gestarteten Aktion, denn das Vodafone-Netz gilt gemeinhin als besser als O2.

Da die SIM-Karten über einen Dienstleister vergeben werden, habe ich noch den interessanten Hinweis gefunden, dass zwischen dem 01.03.2013 und 04.07.2013 wohl sowohl O2- als auch Otelo-Karten verschickt wurden und ab dem 05.07.2013 nun discoTEL-Karten zum Einsatz kommen – so steht es zumindest in einem Popup, das direkt erscheint, wenn man die Aktionsseite aufruft.

Prepaid-News lesen

Der Netzclub Fan-Tarif kehrt zurück!

Netzclub Fan-Tarif

UPDATE: Der Netzclub Fan-Tarif kehrt zurück! Ab heute (19.08.2013, 17 Uhr) könnt ihr den Fan-Tarif auf Facebook “reservieren”, das hat uns der Netzclub soeben vorab mitgeteilt. Erst wenn 5.000 Reservierungen auf diese Art und Weise zustande gekommen sind, wird der Handytarif zur Buchung freigeschaltet. Obendrauf veranstaltet der Netzclub ein zusätzliches Gewinnspiel, das sich somit nahtlos an rrringo! Reloaded anschließt. Sind die 5.000 Reservierungen erreicht, wird 30x der Fan-Tarif für 3 Monate gratis verlost, haben 5.000 Netzclubber den Tarif bestellt, kann der Tarif 30x für 6 Monate gratis gewonnen werden. Seid also gespannt auf die neuste Aktion!

netzclub : Der Netzclub Fan Tarif kehrt zurück!

Netzclub Fan-Tarif Gewinnspiel: Ihr könnt Gratismonate gewinnen! :-)

Zur Erinnerung: Der Netzclub-Fan-Tarf bietet euch für monatlich 9,95 € eine Internet-Flat mit 1 GB Highspeed-Volumen sowie je 100 SMS und 100 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze – aufgrund des Datenvolumen ein interessanter Tarif. Die Prepaid-Karte vom Netzclub kann übrigens kostenlos angefordert werden.

Prepaid-News lesen

LIDL mobile: Community-Flat 1 Jahr kostenlos für Neukunden bei Aktivierung bis 29.09.2013

LIDL mobile Communtiy-Flat 1 Jahr kostenlos

Prepaid-Discounter LIDL mobile hat sein Tarifportfolio aufgeräumt und bietet Neukunden bei SIM-Karten-Aktivierung des Classic-Tarifs bis 29.09.2013 für ein Jahr eine kostenlose Community-Flat mit an, die ansonsten 2,99 € pro Monat kosten würde. Der Classic-Prepaid-Tarif von LIDL mobile ist ein 9-Cent-Einheitstarif in alle Netze und kann mit bestimmten Optionen aufgebohrt werden. FONIC bzw. O2 hat Erfahrung mit Community-Flat-Aktionen: Tchibo mobil, einer der ersten Prepaid-Discounter in Kooperation mit O2, bietet regelmäßig die netzinterne Sprach-Flat an, für die sich hier gar das geflügelte Wort »tchibofonieren« etabliert hat. Prepaid-News lesen

In Kürze neuer Prepaid-Tarif Lisa Prepaid?

Felix Mobile ist einigen von euch ja ein Begriff. Vor nicht allzu langer Zeit machte der Allnet-Flat-Anbieter mit einem exzellenten Allnet-Flat-Angebot im Vodafone-Netz von sich reden, das auch prompt einige buchten. Damals gab es einige Vorbehalte ob der Seriosität des Anbieters, vor allem weil der Preis der Allnet-Flat mit 9,95 € für Sprach-Flat und Internet-Flat (500 MB) mehr als discountig war. Derzeit kann das Allnet-Angebot nicht mehr wahrgenommen werden (wer dennoch sucht, sollte sich einen Allnet-Flatrate-Vergleich ansehen), es wird aber angekündigt, dass “Felix” eine neue Freundin habe. Teltarif hat diese entdeckt: Lisa Prepaid.

Wie Teltarif weiter berichtet, haben Kunden von Felix Mobile in den letzten Tagen auch ein Schreiben erhalten, in dem sie über den Netzumzug der Felix-Mobile-Kunden von Vodafone (D2) zu Telekom (D1) unterrichtet wurden. Somit würde die Allnet-Flat zum gleichen Preis noch besser, zumal das Telekom-Netz als das beste Netz Deutschlands gilt. Auch der Start von Lisa Prepaid als Prepaid-Discounter mit 9-Cent-Tarif dürfte demnach wahrscheinlich im Telekom-Netz starten. Warum man jedoch den gänzlich unbekannten Lisa-Tarif buchen und nicht die arrivierten 9-Cent-Tarife im Telekom-Netz von Congstar (aktuell mit 15 € Startguthaben) bzw. Telekom direkt (derzeit als Xtra-Freikarte) bevorzugen sollte, erschließt sich mir noch nicht sofort.

Prepaid-News lesen

Fortuna-SIM-Karte von Otelo mit 1.895 Freisekunden für jeden Fortuna-Düsseldorf-Sieg in der 2. Liga

Otelo Handy-Karte Fortuna Düsseldorf

Heute beginnt die Zweitliga-Saison in der Fußball-Bundesliga, und auch der Traditionsverein Fortuna Düsseldorf, im letzten Jahr noch im Erstliga-Oberhaus, kickt am Montagabend (22.07.2013) wieder mit. Trikotsponsor der Rheinländer ist der ebenfalls in Düsseldorf beheimatete Vodafone-Discounter Otelo, der wie im Bundesliga-Jahr mit einer Aktion für Fortuna-Fans aufwartet. Wer als Prepaid-Tarif die von Otelo bereit gestellte Fortuna-SIM-Karte nutzt, erhält für jeden Sieg des 1895 gegründeten Vereins Freisekunden – und zwar genau 1.895, was 32 Minuten entspricht.

Damit wird die Fortuna-SIM-Karte, die im Online-Shop der Rot-Weißen für 4,95 € bestellt werden kann (zzgl. Versand), zur Bonus-Karte, schließlich dürfte in diesem Jahr (als Aufstiegsaspirant) in der Zweiten Liga wesentlich mehr Siege gelingen als im Jahr zuvor. Natürlich werden nicht alle 34 Partien gewonnen, doch je nach Form dürften dürften wohl realistisch 12 bis 25 Siege drin sein. Die Fortuna-SIM-Karte nutzt das Vodafone-Netz und bietet euch denselben Komfort wie die Otelo-Handy-Karte, sodass ihr bspw. auch die neue Smartphone-Option Otelo Smartphone L buchen könntet. Ein echter Geheimtipps im Prepaid-Sektor, nicht nur für Fortuna-Fans! otelo : Fortuna SIM Karte von Otelo mit 1.895 Freisekunden für jeden Fortuna Düsseldorf Sieg in der 2. Liga

Wer statt Bonusminuten lieber am Smartphone live mitfiebert: Die Telekom hat – auch für Prepaid-Karten-Inhaben – in Kooperation mit Sky ein Angebot für Fußball-Bundesliga auf dem Handy gestartet: Hier gibt es alle Spiele der Bundesliga als Telekom-Kunde live für 12,95 € pro Monat – ohne Aboverpflichtung.

Prepaid-News lesen

Drogeriekette steigt mit Rossmann mobil in den Prepaid-Markt ein

Das wurde auch Zeit, mag sich so mancher denken. Die Drogeriemarktkette Rossmann startet am Montag, den 15.07.2013, mit der Marke Rossmann mobil neu in den Prepaid-Markt ein. Der neue Handytarif wird das Mobilfunknetz von Vodafone nutzen, so viel steht bereits fest. Auch die Tarifkonditionen sind bereits bekannt, werden aber erst am 15.07.2013 auf der Website freigeschaltet.

Lest jetzt alle Infos zum Start von Rossmann mobil.

Prepaid-News lesen

Rechnerisch mit Gewinn: Congstar-Prepaid-Startpaket mit 15 € Startguthaben bis 31.08.2013

Telekom-Discounter Congstar verbessert in diesem Sommer die Konditionen für den 9-Cent-Prepaid-Tarife. Wer sich jetzt als Neukunden für die Prepaid-Karte von Congstar im Telekom-D1-Netz entscheidet, erhält statt der üblichen 10 € Startguthaben (bei 9,99 € Kosten) online 5 € mehr. So zahlt man weiterhin nur 9,99 € fürs Congstar-Prepaid-Startpaket mit 15 € Startguthaben.

Die Congstar Prepaid-Karte ist eine der wenigen (echten) Prepaid-Karten im Telekom-D1-Netz. Derzeit könnt ihr zwar auch die Telekom-Freikarte im 9-Cent-Tarif Xtra Call kostenlos mit 1 € Startguthaben bestellen, wer den Prepaid-Tarif aber wirklich nutzen möchte, erhält mit Congstar derzeit das lukrativere Angebot, schließlich sind 15 € zum Vertelefonieren inbegriffen. Die sogenannte Prepaid-Offensive von Congstar dauert noch bis 31.08.2013. Übrigens bietet derzeit auch E-Plus-Discounter blau.de die blau.de Prepaid-Karte mit 15 € Guthaben an.

Prepaid-News lesen

Blau.de SIM-Karte mit 15 € Guthaben für 9,90 €

Blau.de Prepaid-Karte mit 15 € Startguthaben

UPDATE Nicht nur die Blau.de Smart-Option erhält 5 € Startguthaben mehr, nein, auch die normale Prepaid-Karte von Blau.de, dem Mobilfunkdiscounter im E-Plus-Netz, wird noch bis 02.05.2013 online mit 15 € Startguthaben bei nur 9,90 € Anschaffungskosten verkauft. Damit schließt Blau.de zu Simyo auf, wo noch kurze Zeit das Startpaket inkl. 10 € Guthaben für 4,90 € zu haben ist – ein ganz ähnlicher Preisvorteil also.

Natürlich gibt es mit n-tv go! und GALERIA mobil günstigere Minutenpreis-Angebote im E-Plus-Netz. Die 9-Cent-Tarif von Blau.de und Simyo sind jedoch etabliert und bieten günstigere SMS-Preise (9 Cent statt 10 Cent, siehe Prepaid-Vergleich). Prepaid-News lesen

Berlet: Vodafone CallYa Talk & SMS mit 25 € Startguthaben für 1 €

Vodafone CallYa Talk & SMS SIM-Karte in Berlet-Filialen mit 25 € Guthaben

Bei Elektronikhändler Berlet finden derzeit die Berlet Surf Days statt, und in dessen Rahmen könnt ihr die Vodafone CallYa-Karte vom Typ Vodafone CallYa Talk & SMS, die es ja auch als CallYa-Freikarte gibt, zwar für 1 €, aber dafür inklusive 25 € Startguthaben erwerben. Die Aktion findet allerdings nicht online, sondern lediglich in ausgewählten Berlet-Filialen (im Ruhrgebiet) statt, die ihr auf der letzten Seite des aktuellen Berlet-Flyers einsehen könnt.

Der CallYa Talk & SMS Tarif ist ein Prepaid-Tarif mit 9 Cent pro SMS und Minute in alle deutschen Netze. Wer das Internet nutzen möchte, sollte stattdessen auf den CallYa Smartphone Fun umsteigen, für den ab morgen neue Konditionen gelten. Wer keine Berlet-Filiale in der Nähe hat (das geht wohl den meisten so), kann lediglich die SIM-Karte gratis bestellen. 25 € Startguthaben gibt’s online eben nicht. Prepaid-News lesen

35 € Tankgutschein zur kostenlosen Vodafone-SIM-Karte ohne Vertragslaufzeit

Crash-Tarife mit 35 € Tankgutschein kostenlos

UPDATE Die Aktion ist nach langer Zeit erneut zurück: Bei den Crash-Tarifen erhaltet ihr wieder einen 35 € Tankgutschein gratis zum Vodafone-free-Tarif ohne Vertragslaufzeit dazu. Selbst der einmalige Anschlusspreis (29,90 €) wird euch erstattet, wenn ihr innerhalb von 14 Tagen eine SMS schickt.

Wichtig: Auch wenn es sich um einen Handytarif ohne Laufzeit und weitere Kosten handelt, Prepaid ist der Vodafone-Tarif nicht, ihr schließt erst einmal einen Mobilfunkvertrag ab (der dann jedoch wieder wann ihr wollt gekündigt werden kann). Das Angebot gilt, solange der Vorrat reicht, und ich prophezeie, dass er nicht lange reichen wird ;-). Prepaid-News lesen

Tchibo Prepaid-Karte mit 20 € Startguthaben

Tchibo mobil Prepaid-Karte mit 20 € Guthaben

Neuigkeiten beim Prepaid-Discounter-Pionier Tchibo mobil: Ab dem heutigen Montag könnt ihr euch die Tchibo mobil Prepaid-Karte online nicht nur zum reduzierten Kaufpreis von 4,95 € bestellen, sondern erhaltet starke 20 € Startguthaben dazu. Somit erzielt ihr einen rechnerischen Gewinn von mehreren Euro, wenn ihr den Prepaid-Tarif im O2-Netz auch wirklich nutzt.

Für die Bestellung im Tchibo Online-Shop fallen regulär 4,95 € Versandkosten an, solltet ihr die Bestellgrenze von 80 € nicht überschreiten. Manchmal lohnt aber der Blicks ins Tchibo Prozente Outlet, um noch günstige Schnäppchen bei Tchibo mitzubestellen – fernab von der reinen Prepaid-Karte.

Prepaid-News lesen

Netzclub rrringo! Reloaded: Neues Gewinnspiel für Facebook-Fans

Netzclub rrringo! Reloaded

Für Prepaidfreunde eine wichtige Info: Der werbefinanzierte Netzclub von O2 startet am Montag (24.06.2013) wieder mit dem rrringo! Gewinnspiel Reloaded neu durch. Ab dem Wochenanfang könnt ihr erneut via Facebook bestimmte Felder einer virtuellen Landkarte aufdecken und täglich Frei-Einheiten gewinnen sowie an der Verlosung der Hauptpreise teilnehmen (diesmal 6 HTC One, 6x 500 € Netzclub-Guthaben, diverse Amazon-Gutscheine).

Bereis im Dezember 2012 startete das Gewinnspiel rrringo! (mit drei r) auf Facebook, und viele Netzclubberer konnten teilnehmen. Wer noch keine kostenlose Netzclub-SIM-Prepaid-Karte bestellt hat, sollte dies umgehend tun, um dann beim Gewinnspiel auch von den Frei-Einheiten, dies es neben den Hauptpreisen zu gewinnen gibt, profitieren zu können.

Prepaid-News lesen

: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid Blog Der Prepaid-Blog prepaidfreunde.de ist ein Prepaid-Ratgeber: Hier findet ihr die günstigsten Prepaid-Karten und Prepaid-Tarife Deutschlands in allen Handynetzen (D1 Telekom, D2 Vodafone, O2 bis E-Plus). Ob Prepaid-Discounter oder Original-Netzbetreiber-Tarife: Wer Handykosten sparen und günstiger telefonieren möchte, kommt heute an Prepaid-Karten mit Vorab-Bezahlmöglichkeit (Prepaid bedeutet übersetzt ja »Vorkasse«) nicht mehr vorbei. In unserem Prepaid-Vergleich findet ihr Prepaid-Karten ab 5 Cent pro Minute (GALERIA mobil), 6 Cent pro SMS (u.a. helloMobil),  Prepaid-Internet-Flatrates, kostenlose SIM-Karten (Vodafone, O2, Netzclub, XtraCard) und Allnet-Flatrates (Yourfone & Co.). In unseren Prepaid-News erfahrt ihr von aktuellen Prepaid-Karten-Sonderaktionen, exklusiven und zeitlich begrenzten Online-Vorteilen sowie Preissenkungen der Prepaid-Anbieter mit allem Wissenswerten.

Prepaid-Karten auf prepaidfreunde.de

Was ist Prepaid?

Um Handys und Smartphones nutzen zu können, benötigt man einen Mobilfunk-Tarif. Zum einen gibt es Handyverträge, die über eine längere Laufzeit (meist mind. 24 Monate) abgeschlossen und als Rechnung per Bankeinzug am Ende einer Nutzungsperiode (meist monatlich) durch Abbuchung vom Girokonto beglichen werden. Da man erst im Nachhinein bezahlt, werden derlei Mobilfunk-Tarife mit Laufzeitverträgen als »Postpaid« (engl.) bezeichnet.

Demgegenüber steht mit einem Prepaid-Tarif ein Handytarif ohne Vertragsbindung und vertragliche Verpflichtung: Hier muss im Vorhinein ein entsprechendes Guthaben auf ein sogenanntes Prepaid-Konto aufgeladen werden, damit der Tarif überhaupt erst genutzt werden kann.

Prepaid bedeutet Vorauszahlung

Das »Vorkasse-Verfahren« bei Prepaid-Karten und Prepaid-Tarifen hat mehrere Vorteile: Es kann nur das Guthaben verbraucht werden, das bereits (vorher) aufgeladen wurde; somit gibt es später keine bösen Überraschungen auf Kontoauszügen. Wer eine Prepaid-Karte nutzt, behält die volle Kostenkontrolle über sein Handykosten-Budget – weil nur verbrauchsabhängig bezahlt wird, wenn Guthaben vorhanden ist. Es fallen weder eine Grundgebühr noch ein Mindestumsatz an – und das bei konkurrenzfähigen, attraktiven Tarif-Konditionen: Prepaid-Tarife stehen Vertragstarifen in nichts nach, bieten sogar durch bestimmte Kombi-Tarife und Prepaid-Zusatzoptionen sehr interessante Alternativen.

Außerdem besonders vorteilhaft: Da kein Laufzeitvertrag (über 24 Monate) abgeschlossen wird, ist man nicht nur flexibel, sondern erhält auch keinen Schufa-Eintrag, wie er für Dauerschuldverhältnisse wie einen Postpaid-Vertrag anfällt. Kleiner Schönheitsfehler: Meist werden Prepaid-Bundles nicht mit den neuesten Smartphones angeboten, d.h. ein aktuelles Endgerät wie ein iPhone 5 oder ein Samsung Galaxy S3/S4 sollte man sich häufig unabhängig vom angebotenen Tarif dazukaufen, wenn günstig sein soll. Da aber (anders als früher) Handyverträge heutzutage nur noch selten mit Top-Smartphones subventioniert werden, ist dieser Nachteil eher marginal.

Prepaid-Karten passend für jedes Smartphone: SIM-Karte, Micro-SIM oder Nano-SIM?

Bei einer Prepaid-Karte handelt es sich nun um eine Chip-Karte, die in ein Mobiltelefon eingelegt wird und die »Eintrittskarte« eines Nutzers in ein Mobilfunknetz darstellt. Weil der Nutzer sich mit Aktivierung dieser Karte in einem Netz praktisch auf seine Art »ausweist«, spricht man auch von einer SIM-Karte (engl. »Subscriber Identity Module), die die typische Form mit einer abgeschrägten Ecke aufweist und 2,5 cm lang und 1,5 Millimeter breit ist.

Mittlerweile haben sich die Standards SIM-Karten jedoch verändert und erweitert, und bestimmte Smartphones benötigen spezielle SIM-Kartengrößen. So existiert seit 2010 auch die kleinere Micro-SIM-Karte (3FF, »Third Form Factor«) mit 1,5 cm Länge und 1,2 cm Breite, die erstmals im iPad und iPhone 4 Verwendung fanden. Seit 2012 ist mit der Nano-SIM-Karte (4FF, »Fourth Form Factor«) eine noch kleinere und dünnere Chip-Karte (1,23 cm lang, 0,88 cm breit) in Gebrauch und wird bspw. für das iPhone 5 oder aber das iPad mini benötigt. Bevor man also eine kostenlose Prepaid-Karte bestellt, sollte man sich informieren, in welcher Formfaktorgröße man diese einsetzt.

Prepaid-Tarife und SIM-Karten im Prepaid-Blog

Die über 50 Tarife von Prepaid-Karten vergleichen wir unabhängig, teilen euch in den redaktionellen Beiträgen und Ratgebern im Prepaid-Blog unsere Einschätzung mit und geben allen Prepaidfreunden die Möglichkeit, ihre Erfahrungen ausführlich mitzuteilen. Wenn ihr selbst mit einer Prepaid-Karte Erfahrungen gemacht habt, zögert nicht, diese in den Kommentaren mitzuteilen und Prepaid-Karten zu bewerten.

Prepaid-Blog mit Prepaid-Vergleich und Einschätzung

Die günstigsten Prepaid-Handytarife im Vergleich

Wir zeichnen neben Testergebnissen zusammen mit den Erfahrungsberichten und eurer Hilfe ein transparenteres Bild von Prepaid-Handytarifen – und ihr erfahrt, ob sich der günstigste Prepaid-Handytarif wirklich für euch lohnt. Wichtig: Häufig findet ihr bei uns SIM-only-Prepaid-Tarife, also die reine SIM-Karte (bzw. Micro-SIM oder Nano-SIM) mit dem jeweiligen Prepaid-Tarif ohne(!) Hardware wie Handy oder Smartphone. Wer Handys oder Smartphones ohne Vertrag getrennt von der Prepaid-Karte kauft, spart nämlich zusätzlich bares Geld. Der Wechsel von einem Vertrags-Handytarif zu einer Prepaid-Karte ist dazu kinderleicht und dauert nur wenige Minuten.

Wie lange ist Prepaid-Guthaben gültig?

Selbst aufgeladenes Prepaid-Guthaben ist nahezu unbegrenzt gültig, wenn es nicht verbraucht wird. War es früher praktisch Usus, dass man seine Karte regelmäßig mit frischem Guthaben aufladen musste, damit das bestehende Guthaben weiterhin Gültigkeit hatte, so hat das Landgericht München bereits 2006 die Fragwürdigkeit solcher Vertragsklauseln moniert. Daraus lässt sich auch ein Recht des Kunden auf Auszahlung von etwaigem Restguthaben ableiten, wobei dies nicht automatisch geschieht, sondern beantragt werden muss – für viele ein zeitaufwendiges und nervenaufreibendes Prozedere, das jedoch nicht durch Zusatz-Servicekosten belastet werden darf, wie das Oberlandesgericht Schleswig Holstein 2012 entschieden hat.

Wichtig: Guthabengültigkeit gilt nur für echtes (aufgeladenes) Guthaben. Wer Prepaid-Karten mit Aktionsguthaben (Startguthaben-Boni, Extra- oder Zusatzguthaben) bestellt, kann sich dies nicht auszahlen lassen! Nichtsdestotrotz behalten sich die Mobilfunkkonzerne natürlich das Recht vor, inaktive Prepaidkarten zu deaktivieren. Bei O2 Loop bspw. beträgt die Nutzungsdauer des Guthabens deshalb 6 Monate, Tarife wie debitel light berechnen bei Nichtnutzung sogar eine monatlich Inaktivitätspauschale – das hat dann aber mit Prepaid im eigentlichen Sinn nichts mehr zu tun. Wer seine SIM-Karte jedoch regelmäßig nutzt, hat i.d.R. nichts zu befürchten.

Günstige Prepaid-Karten & Smartphone-Tarife mit Online-Vorteil

: Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid BlogPrepaid-Karten eignen sich mittlerweile hervorragend als preiswerte Smartphone-Prepaid-Tarife mit (Internet-Flatrates und Inklusivminuten) zum Surfen. Neben Prepaid-Karten beleuchten wir auch die neuen Allnet-Flatrate-Angebote und Full-Flat-Angebote, die es auch als Handytarife ohne Vertragsbindung gibt, die Prepaid-Karten sehr ähnlich sind. Besonders günstige Postpaid-Verträge (hier ist DeutschlandSIM als Anbieter häufig zu nennen) werden daher auch immer mal wieder vorgestellt, dann aber natürlich mit einem Hinweis, dass es sich nicht um eine Prepaid-Karte handelt.

Für Anregungen und Tipps sind wir jederzeit unter kontakt[at]prepaidfreunde.de dankbar! Ihr findet uns übrigens auch bei Facebook & Twitter! : Prepaid Tarife & Prepaid Vergleich im Prepaid Blog

Eure prepaidfreunde.de-Redaktion

 

Angaben ohne Gewähr

Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Wir bemühen uns stets um eine sorgfältige und umfassende Recherche der neuesten Prepaid-Angebote, Prepaid-Tarife und Prepaid-Karten auf prepaidfreunde.de. Dennoch weisen wir darauf hin, dass die auf dieser Website (und ihren Unterseiten) dargestellten Artikel, News und Vergleiche unvollständige, veraltete oder auch falsche Informationen enthalten können. prepaidfreunde.de übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität bereitgestellter Informationen. Haftungsansprüche, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Wir behalten uns das Recht vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Alle innerhalb des Internetangebots genannten und gegebenenfalls durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer.

Suchbegriff

prepaid tarife

Kommentar verfassen