Prepaid-News

0

ADAC Prepaid-Tarif fürs Handy: Kostenlose SIM zum Start

ADAC Prepaid-Tarif neu

Neu im Prepaid-Geschäft: Der ADAC Prepaid-Tarif im E-Plus-Netz geht an den Start! Erst am Montag eröffnete Diensteanbieter getsmart den Start eines eigenen sowie Kooperationspartner-Prepaid-Tarifs. Klasse, was herausgekommen ist: Denn so steigt der größte Automobilclub Europas mit mehreren Millionen Mitgliedern mit einem eigenen ADAC Prepaid-Tarif in Kooperation mit gestmart in den Prepaid-Markt ein. Mit 9 Cent pro Minute und SMS liegt ADAC Prepaid im Prepaid-Vergleich im discountgünstigen Mittelfeld.

Ein Knaller ist die [highlight_two]auf 20.000 Karten limitierte Einführungsaktion[/highlight_two]: Bis 31.03.2013 erhalten die ersten Besteller die ADAC Prepaid-Karte kostenlos! Doch damit nicht genug: Wer bis 30.04.2013 erstmalig 15 € auflädt, erhält weitere 15 € Guthaben geschenkt – das kennen wir auch von der CallYa-Freikarte! Und ADAC-Mitglieder erhalten bei jeder Aufladung 10% des Aufladebetrags als Bonus gutgeschrieben. Weitere Vorteile: Die ADAC-Pannenhilfe kann im Notfall gratis angerufen werden, und auf ADAC-Portalen könnt ihr kostenlos surfen.

Zur neuen Prepaid-Karte vom ADAC »

ADAC Prepaid-Tarif: 9 Cent in alle Netze

Dass der ADAC im Tarifgeschäft kein Unbekannter ist, wissen wir ja auch von den BASE-Sicherheitsgurt-Angeboten, bei denen man als Mitglied 10% Rabatt auf die BASE-Telefonrechnung erhält. Bereits da lohnt sich die Jahresmitgliedschaft im ADAC als BASE-Kunde womöglich bereits nach wenigen Monaten. Neu ist nun der Prepaid-Tarif ADAC Prepaid, wobei 9 Cent pro Minute und SMS ein guter Standardwert sind, nicht aber grandios. Wer ins Internet geht, zahlt marktübliche 24 Cent pro MB.

ADAC Prepaid-Tarif im E-Plus-Netz

Der Tarif wird mit Dienstleister getsmart realisiert, der ja bereits den Start derartiger Konzepte für Ende Februar angekündigt hatte. Ab dem 15.03.2013, so ist auf der ADAC-Homepage zu erfahren, solle es auch eine eigene ADAC Prepaid App geben.

  • 9 Cent pro Min. in alle deutschen Netze
  • 9 Cent pro SMS in alle deutschen Netze
  • 24 Cent pro MB
  • 39 Cent pro MMS
  • ADAC Pannennotruf (222222) kostenlos
  • Mailbox kostenlos
  • Rufnummermitnahme zu ADAC Prepaid: 25 € Bonus
  • Tausch von Multi-SIM zu Nano-SIM kostenlos

ADAC young & mobile

Neben dem Basis-Tarif von 9 Cent ist in der Preisliste von der Tarifoption young & mobile-Paket die Rede, das 9 € kostet und für 30 Tage einen Kombi-Tarif aus 100 Freiminuten, 100 SMS und einer Internet-Flatrate mit 150 MB Highspeed-Volumen bietet. Dieser Tarif wendet sich an junge ADAC-Mitglieder, wie schon der Name vermuten lässt. Im Vergleich zu anderen Prepaid-Kombi-Tarifen halte ich diese Option allerdings für zu schwach, eventuell reißen es aber die Vorteile für ADAC-Mitglieder insgesamt wieder heraus.

Für diejenigen aus der »Young Generation«, die ihre Mitgliedschaft mit der Bestellung der young & mobile Prepaid-Karte abschließen, erhalten den Mitgliedsbeitrag in Höhe von 19 € als Guthaben auf dem Prepaid-Konto gutgeschrieben! Ein starkes Extra für junge Leute bis 25!

ADAC Prepaid-Tarif: Exklusive Vorteile für ADAC-Mitglieder

Grandios dagegen sind die anderen Vorteile, und zwar:

  • die kostenlose Prepaid-Multi-SIM-Karte (SIM und Micro-SIM) für die ersten 20.000 Besteller (bis 31.03.2013),
  • 15 € Aufladebonus bei Aufladung von eigenen 15 € bis 30.04.2013 (keine Barauszahlung möglich),
  • als ADAC-Mitglied dauerhaft 10% Bonus auf die Aufladebeträge,
  • kostenloser Pannennotruf sowie
  • kostenlose Nutzung von ADAC-Mobilportalen

Limitierte Einführungsedition: ADAC Prepaid-Karte gratis

In der auf 20.000 Karten limitierten Einführungsaktion könnt ihr die ADAC-Prepaid-Karte kostenlos erhalten. Das ist für eine SIM-Karte im E-Plus-Netz derzeit ein Novum, gibt es doch in diesem Netz nur rechnerisch kostenlose Prepaid-Karten (wie Simyo: 4,90 € Anschaffungskosten, 5 € Guthaben). Ansonsten tritt ADAC Prepaid damit für kurze Zeit (bis 31.03.2013 bzw. solange das Kontingent reicht) gegen die Gratis-SIM-Karten von O2 (Loop, Netzclub) und Vodafone an.

ADAC Prepaid: SIM-Karte gratis zum Start

ADAC Prepaid: SIM-Karte gratis zum Start

Ihr erhaltet als Startpaket eine Multi-SIM, die sowohl als normale SIM als auch als Micro-SIM genutzt werden kann. Wer die ADAC-Prepaid-Karte als Nano-SIM fürs iPhone 5 benötigt, kann diese laut Preisliste einmalig kostenfrei austauschen.

[youtube_video] cYSoxn1jNl4 [/youtube_video]

[alert color=“green“]Einschätzung: Klasse Aktion zum Start des ADAC-Prepaid-Tarifs! Die kostenlose Vergabe von SIM-Karten wird es dem ADAC leicht machen, in diesen doch sehr preisumkämpften Prepaid-Markt einzusteigen. Was jedoch auch ganz klar festzuhalten ist: Beide Prepaid-Tarife sind KEINE Preisbrecher-Tarife, dafür sorgen eher andere E-Plus-Tarife wie GALERIA mobil (5 Cent pro Min.), n-tv go! (6 Cent pro Min.) oder die neue Smartphone-Option ALDI TALK Paket 300, und wer sich ein bisschen im Markt umsieht, wird ebenfalls den für ihn noch günstigeren Prepaid-Tarif entdecken. Aber: Auftritt, Bonusaufladungen und Service sprechen für den ADAC, ebenso wie der gute Ruf. Und wer weiß: Wenn künftig noch starke Smartphone-Tarife-Optionen folgen, dürften auch Smartphone-Nutzer auf ihre Kosten kommen! Alles in allem ein gelungener Einstand der »Gelben Engel«![/alert]

ADAC Prepaid im Prepaidvergleich »

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands. Folgt mir auf Facebook, twittert mit mir bei Twitter oder plusst mich bei Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ALDItalk im Prepaid-Vergleich   BASE Prepaid im Prepaid-Vergleich   Blau.de im Prepaid-Vergleich   Congstar im Prepaid-Vergleich   Fonic im Prepaid-Vergleich   Lidl Mobile im Prepaid-Vergleich   O2 Loop im Prepaid-Vergleich   Penny mobil im Prepaid-Vergleich   Simyo im Prepaid-Vergleich   Tchibo mobil im Prepaid-Vergleich   T-Mobile Xtra Card im Prepaid-Vergleich   Vodafone CallYa im Prepaid-Vergleich