Prepaid-News

0

BILD mobil: Neue Website, altbekannter BILD Handytarif

BILD mobil: Relaunch

Die Website vom BILD-Handytarif BILD mobil – mag man über die Boulevardzeitung denken, was man will –, erstrahlt in neuem Glanz. Dabei ist die Prepaid-Karte an sich wenig spektakulär: marktüblicher 9-Cent-Tarif in alle Netze, Vodafone-Netz – bis dahin alles Standard. Wäre da nicht die Möglichkeit, kostenlos auf dem BILD-Mobilportal (unter wap.bild.de) zu surfen. Genau diese Option ist auf der neuen Website leider nicht mehr auffindbar, nur die Preisliste, die Tarifdetails und die Telefon-Warteschleifen-Hotline deuten darauf hin.

Die neue Website wirkt wesentlich aufgeräumter, schließlich bietet BILD mobil sowohl einen Handytarif als auch einen Datentarif. Wer mit dem Handy oder Smartphone auch ins Internet gehen möchte und Datenvolumen benötigt, wählt einen Smartphone-Tarif aus. An den Tarifen hat sich indes nichts verändert.

Zur neuen Website von BILD mobil »

BILD mobil: Neue Website, alte Tarife

Die neue Website bietet unter dem Reiter »Tarife« nun 3 mögliche Tarife zur Auswahl. Die reine Handynutzung wird durch den klassischen BILD-Handytarif abgedeckt (Überschrift „Für Handys“). Auch hinter dem Smartphone-Tarif („Für Smartphones“) verbirgt sich nichts anderes als das Tarifkonstrukt des BILD-Handytarifs, jedoch mit voreingestellter Handy-Surf-Flatrate, die monatlich ein Kontingent von 500 MB Highspeed-Internet bietet und monatlich 9,99 € kostet.

Diese Option kann flexibel auf- und abgebucht werden, da es sich um einen Prepaid-Smartphone-Tarif handelt. Das Startpaket vom BILD-Handytarif wird versandkostenfrei geschickt, enthält 5 € Guthaben sowie die Handy-Surf-Flatrate im ersten Monat gratis (Wert: 9,99 €). Es werden die normale SIM als auch die Micro-SIM-Karte angeboten, eine Nano-SIM (wird für das iPhone 5 benötigt) für den Handytarif ist leider nicht zu haben.

BILD mobil: Website-Relaunch

Der BILD-Datentarif ist für den Betrieb in Surfsticks wie dem eigenen BILD-Speedstick, Notebooks oder Tablets (wie dem iPad) konzipiert. Surfpakete können bereits ab 30 Minuten gebucht werden (0,59 €). Kunden können sowohl zugehörige Hardware (Surfsticks, WLAN-Router) als auch die reine SIM, Micro-SIM oder Nano-SIM (fürs iPad mini) erwerben. Anders als beim BILD-Handytarif kostet der Tarif in der SIM-only-Variante 14,95 € in der Erstanschaffung, wobei 5 € Versandkosten und 10 € Startguthaben inbegriffen sind.

[alert color=“green“]Einschätzung: Die neue Website bietet einfach mehr Übersichtlichkeit und Klarheit! War es früher nicht immer ein-eindeutig, welchen BILD-Tarif (Handytarif oder Datentarif) man wählen soll, entscheidet man nun einfach anhand der klaren Symbolik. Allerdings könnte auch am Tarifportfolio weiter geschraubt werden. Ein kombinierter Sprach- und Surf-Tarif (mit bestimmten Inklusivkontingenten für Minuten, SMS und Internet) wäre hier meiner Meinung nach am sinnvollsten.[/alert]

Zur neuen Website von BILD mobil »

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands. Folgt mir auf Facebook, twittert mit mir bei Twitter oder plusst mich bei Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ALDItalk im Prepaid-Vergleich   BASE Prepaid im Prepaid-Vergleich   Blau.de im Prepaid-Vergleich   Congstar im Prepaid-Vergleich   Fonic im Prepaid-Vergleich   Lidl Mobile im Prepaid-Vergleich   O2 Loop im Prepaid-Vergleich   Penny mobil im Prepaid-Vergleich   Simyo im Prepaid-Vergleich   Tchibo mobil im Prepaid-Vergleich   T-Mobile Xtra Card im Prepaid-Vergleich   Vodafone CallYa im Prepaid-Vergleich