Prepaid-News

0

Galeria mobil: Galeria Kaufhof startet neuen 5-Cent-Prepaid-Tarif im E-Plus-Netz

GALERIA mobil: Neuer Prepaid-Tarif von Kaufhof

Der Prepaid-Markt ist auch im Oktober 2012 weiter in Bewegung. So schickt die Warenhauskette Galeria Kaufhof zusammen mit dem Mobilfunkdienstleister GTCom (u. a. bekannt von n-tv go! und Express mobil) den neuen Prepaid-Tarif GALERIA mobil im E-Plus-Netz ins Rennen.

Dabei unterbietet GALERIA mobil mit 5 Cent pro Gesprächsminute die bisherigen Klassenprimi Hellomobil und winSIM (Einheitstarif mit je 6 Cent pro Min.), SMS kosten dagegen mit 10 Cent mehr als der Branchendurchschnitt. Das Startpaket mit 5 € Guthaben ist für 9,99 € (versandkostenfrei) online oder in den Galeria-Kaufhof-Filialen erhältlich.

Zu GALERIA mobil »

Galeria Mobil: Gespräche für 5 Cent pro Minute, SMS für 10 Cent

Der neue Prepaid-Tarif GALERIA mobil setzt in puncto Minutenpreis neue Maßstäbe, denn 5 Cent in alle Netze wurden bislang noch von keinem Prepaid-Discounter erreicht. Der Abruf der Mailbox ist gratis. Kurznachrichten kosten dagegen mit 10 Cent pro SMS deutlich mehr als der Durchschnitt, sodass sich der Tarif eher an Telefonierer richtet.

Galeria mobil im Kaufhof und online erhältlich

Die SIM-Karte von Galeria mobil ist online und in den Kaufhof-Filialen zum identischen Verkaufspreis erhältlich (keine Versandkosten) und liegt bei 9,99 €. Enthalten sind 5 € Guthaben, die demnach für 100 Minuten ausreichen. Wer das Internet mobil nutzen möchte, zahlt dafür 0,24 € pro MB. Wer als Neukunde zu Galeria mobil wechselt und eine alte Nummer mitnehmen möchte, erhält dafür 25 € zusätzliches Guthaben, um die Portierung kümmert sich gänzlich GTCom bzw. Galeria mobil.

Galeria mobil: Neuer Prepaid-Tarif von Kaufhof

Galeria mobil: Neuer Prepaid-Tarif von Kaufhof

Welches Netz nutzt GALERIA mobil?

Der neue Kaufhof-Prepaid-Tarif GALERIA mobil wird vom Dienstleister GTCom abgewickelt, der bereits Prepaid-Karten von n-tv go!, A.T.U Talk oder Express mobil realisiert. Die Frage, ob eine Kaufhauskette wie Kaufhof sich mit dem Mobilfunk auskennt, erübrigt sich somit, da Galeria Kaufhof hier auf einen erfahrenen Anbieter zurückgreift und lediglich den Markennamen stellt. Galeria mobil nutzt (wie GTCom allgemein) das E-Plus-Netz, Rufnummern beginnen mit der Vorwahl 01573. Wer eine VIP-Rufnummer (leichter merkbare Nummernkombination) wünscht, zahlt dafür einmalig 5 € Aufpreis.

Aufladung ab 10 € möglich

Aufladevoucher (Gutscheine) für Galeria mobil sind in Beträgen von 10 €, 20 € und 30 € erhältlich und können in der Filiale bspw. auch mit Payback-Guthaben gekauft werden. Alternativ ist es auch möglich, eine automatische Aufladung zu vereinbaren, wenn der Guthabenstand der Prepaidkarte unter 3 € fällt. Allerdings sollte man bedenken, dass damit der echte Prepaidcharakter (Vorausbezahlung) verlorengeht.

Galeria mobil mit 4 Tarifoptionen

Für Galeria mobil können insgesamt 4 Tarifoptionen zusätzlich zum Basistarif hinzugebucht werden, die sich wie folgt darstellen:

  1. Sprach-Flatrate ins deutsche Festnetz und netzintern (Galeria mobil zu Galeria mobil): 12,99 €/30 Tage
  2. Community-SMS-Flatrate (Galeria mobil zu Galiera mobil): 4,99 €/30 Tage
  3. Daten-Option (1 GB): 9,99 €/30 Tage
  4. Daten-Option (5 GB): 19,99 €/30 Tage

Für alle genannten Optionen gilt, dass sie jeweils automatisch zum Monatsende auslaufen und sich somit – anders als bei anderen Anbietern – nicht selbstständig verlängern. Das ist aus Verbrauchersicht natürlich erfreulich, weil somit die echte Kostenkontrolle, wie er für Prepaid-Tarife charakteristisch ist, gewahrt bleibt. Allerdings sollte man sich jedes Mal rechtzeitig daran erinnern, die Option neu zu buchen, wenn diese gewünscht ist, da ansonsten ja die verbrauchsabhängigen Basispreise anfallen.

Gut zu wissen: Ist das Datenvolumen der GALERIA-mobil-Optionen aufgebraucht, fallen wieder 0,24 € pro zusätzlichem Megabyte an. Gegenüber anderen Mobilfunkanbietern ist dies eher ungewöhnlich, wird anderswo doch lediglich die Geschwindigkeit gedrosselt, ist das Inklusivvolumen überschritten. Anders bei Galeria mobil: Hier kostet jedes zusätzliche Datenpaket, das die gebuchte Option sprengt, auch zusätzlich Geld!

Details zum GALERIA-mobil-Tarif

  • GALERIA mobil, Prepaid-Karte von Galeria Kaufhof
  • Startpaket: 9,99 €
  • Startguthaben: 5 €, bei Rufnummermitnahme zusätzlich 25 €
  • Keine Vertragsbindung, keine Mindestlaufzeit (Prepaid)
  • Preis pro Minute: 5 Cent
  • Preis pro SMS: 10 Cent
  • Neuer Tarif seit Oktober 2012
  • Netz: E-Plus
[alert color=“green“]Einschätzung: GALERIA mobil sorgt als neuer Anbieter auf dem Prepaid-Markt gleich für einen Paukenschlag, denn 5 Cent pro Minute in alle deutschen Netze ist mehr als nur eine Hausmarke. Der Tarif stellt damit sogar den zuletzt so attraktiven n-tv go! (ebenfalls GTCom) in den Schatten, bietet dafür jedoch andere Zusatzoptionen. Bei der Nutzung des Datenvolumens sollte darauf geachtet werden, das gebuchte Volumen nicht zu überschreiten. Galeria mobil eignet sich ganz klar für Wenig- als auch Vieltelefonierer, die nur selten eine SMS verschicken, denn diese Kosten sind mit 10 Cent eher höher als der Durchschnitt. Beim Telefonieren liegt Galeria mobil aktuell im Prepaid-Vergleich klar an der Spitze und verdrängt die Einheitstarife von Hellomobil und winSIM (6 Cent pro Min./SMS). [/alert]

Zu GALERIA mobil »

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands. Folgt mir auf Facebook, twittert mit mir bei Twitter oder plusst mich bei Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ALDItalk im Prepaid-Vergleich   BASE Prepaid im Prepaid-Vergleich   Blau.de im Prepaid-Vergleich   Congstar im Prepaid-Vergleich   Fonic im Prepaid-Vergleich   Lidl Mobile im Prepaid-Vergleich   O2 Loop im Prepaid-Vergleich   Penny mobil im Prepaid-Vergleich   Simyo im Prepaid-Vergleich   Tchibo mobil im Prepaid-Vergleich   T-Mobile Xtra Card im Prepaid-Vergleich   Vodafone CallYa im Prepaid-Vergleich