Prepaid-News

0

Optisurf jetzt mit 3 GB Volumen bei Hellomobil, Maxxim und Simply

Die Drillisch-Discountmarken Hellomobil, Maxxim und Simply bieten für ihre Handy-Datenoption künftig eine Volumenvariante von 3 GB für monatlich 19,95 € an. Auch dieser Optisurf-Datentarif kann ebenfalls mit Tablets und Surfsticks genutzt werden.


Drillisch-Discounter mit 3 GB Surf-Volumen
im Optisurf für 19,95 € pro Monat

3. März 2012 | Drillischs Discountmarken Hellomobil, Maxxim und Simply erweitern die Datenoption Optisurf um einen weiteren Tarif mit 3 GB Volumen. Dafür wird ein Monatspreis von 19,95 € veranschlagt, wobei bei Unterschreitung die automatische Eingruppierung in einen niedrigeren Optisurf-Tarif greift. Die neue Optisurf-Option gilt für alle 8-Cent-Einheitstarife der jeweiligen Anbieter, die im O2-Netz realisiert werden:

Im Prepaid-Vergleich liegen die 8-Cent-Tarife von Drillisch damit bereits im vorderen Drittel. Bei den Optisurf-Varianten handelt es sich um Erweiterungsoptionen, wobei zusätzlich zum Tarif monatliche Kosten anfallen, wenn sie gebucht werden. Die Kündigung ist bis zu einen Tag zum Monatsende möglich.

Optisurf-Varianten ab 100 MB pro Monat

Die Optisurf-Varianten der 3 Prepaid-Karten beginnen dabei bei 100 MB monatlichem Inklusivvolumen für 4,95 € und enden nun bei 3 GB Volumen für 19,95 €:

  • Optisurf 100 MB für 4,95 €
  • Optisurf 200 MB für 7,95 €
  • Optisurf 500 MB für 9,95 €
  • Optisurf 1 GB für 14,95 €
  • Optisurf 3 GB für 19,95 €

Übersteigt die Nutzung das tatsächlich gebuchte Inklusivvolumen, so wird die HSDPA-Geschwindigkeit ab dieser Grenze auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt, zusätzliche Kosten fallen keine an. In der Beispielgrafik von Maxxim siehst du, wie sich Kosten und Nutzung verteilen. Dafür hat Maxxim einen praktischen Schieberegler auf seiner Website implementiert, mit dem du siehst, wie sich die Kosten verteilen:

Optisurf mit Rückerstattung bei Nichterreichen des Volumens

Besonders vorteilhaft ist die Rückerstattung der Kosten für das  Optisurf-Paket, sollten die Volumina deutlich nicht erreicht werden. Damit wird tatsächlich verbrauchsabhängig bezahlt, und man hat nicht »Pech« gehabt, wenn das Volumen nicht ausgeschöpft wurde.

Beispiel: Es ist das 3-GB-Highspeedvolumen für monatlich 19,95 € vereinbart. Tatsächlich wurden nach 30 Tagen aber nur rund 800 MB genutzt, was bedeutet, dass Optisurf 1 GB als Paket ausgereicht hätte. In diesem Fall werden die zu viel entrichteten Kosten für Optisurf zurückerstattet. Das das 1-GB-Paket monatlich 14,95 € kostet, ergibt sich eine Erstattungsgutschrift von 5 € auf das Konto der SIM-Karte.

Mit der neuen 3-GB-Variante werden künftig alle Power-Surfer glücklich sein, die das mobile Internet wesentlich häufiger nutzen und daher mit 1 GB nicht hinkommen. Und auch diejenigen, die nur gelegentlich an der 3-GB-Grenze kratzen, können zufrieden sein, denn durch die im Nachhinein verbrauchsabhängige Ermittlung der Kosten wird letztlich nie zu viel bezahlt.

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands. Folgt mir auf Facebook, twittert mit mir bei Twitter oder plusst mich bei Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ALDItalk im Prepaid-Vergleich   BASE Prepaid im Prepaid-Vergleich   Blau.de im Prepaid-Vergleich   Congstar im Prepaid-Vergleich   Fonic im Prepaid-Vergleich   Lidl Mobile im Prepaid-Vergleich   O2 Loop im Prepaid-Vergleich   Penny mobil im Prepaid-Vergleich   Simyo im Prepaid-Vergleich   Tchibo mobil im Prepaid-Vergleich   T-Mobile Xtra Card im Prepaid-Vergleich   Vodafone CallYa im Prepaid-Vergleich