Prepaid-News

0

Kostenlose Prepaid-SIM-Karten aus Milch, Bier oder Kaffee?

Wer kostenlose Prepaid-SIM-Karten sucht, findet diese oftmals schnell mit nur wenigen Klicks im Internet. Auch im Rahmen von Marken-Kooperationen (z.B. als Gewinn, Treue-/Bonusprogramm) können SIM-Karten gratis angefordert werden, wenn dafür im Gegenzug Milch, Bier oder Kaffee getrunken wird. 😉

Doch welcher Prepaid-Tarif lohnt sich am meisten? Welche Handynetze nutzen die Gratis-Karten, und vor allem: Was kostet es, mit diesen wirklich zu telefonieren oder zu simsen? Wir haben die besten aktuellen kostenlosen Prepaid-Karten-Aktionen für euch zusammengefasst.

Aktuell kostenlose Prepaid-Karten

Bei der Auflistung kostenloser Prepaid-Karten fürs Handy möchte ich zwischen den dauerhaft existierenden Aktionen sowie den zeitlich befristeten Angeboten unterscheiden. Zuerst liste ich die aktuell kostenlosen Aktionen, die ablaufen:

Aktuell kostenlose Prepaid-SIM-Karten

Telekom-Netz (D1)

  • Congstar/Jacobs: Die kostenlose Prepaid-Karte inklusive 10 € Guthaben ist im Rahmen einer Kooperation mit Jacobs-Kaffee zu erhalten, wenn man im Gegenzug die auf den Packungen abgedruckten Jacobs-Treue-Taler sammelt und einschickt. Man benötigt insgesamt 20 Treue-Taler; da auf einer normalen (500 g) Filterkaffeepackung 3 Treue-Taler zu finden sind, muss also schon eine Menge Kaffee getrunken werden, damit man an die Congstar-Prepaid-Karte kommt.
    • Tarifdetails Congstar: 9 Cent pro Min./SMS, 10 € Startguthaben

Vodafone-Netz (D2)

  • Otelo/Warsteiner: Am 25.03.2013 startet für rund ein halbes Jahr die Kronkorken-Aktion des Bierbrauers Warsteiner. Wer hier im Warsteiner-Kronkorken den richtigen Code findet, kann diesen auf der Aktionsseite eingeben und sich die Warsteiner-Prepaid-Karte inklusive 5 € Startguthaben bestellen. Das könnte theoretisch also schon mit etwas Glück nach dem ersten Pils klappen! Partner ist Vodafone-Discounter Otelo.
    • Tarifdetails Otelo: 9 Cent pro Min./SMS, 5 € Startguthaben

     

  • FYVE: Achtung, die »Mogelpackung« in dieser Auflistung! Zwar kostet die SIM-Karte der Sendergruppe ProSieben/Sat. 1 an sich für kurze Zeit 0 €, doch fallen einmalige Versandkosten in Höhe von 5 € an, sodass die Karte nun einmal nicht komplett kostenlos ist. Allerdings gibt es eine Internet-Flatrate im ersten Monat (500 MB Highspeed) kostenlos.
    • Tarifdetails FYVE: 9 Cent pro Min./SMS, Internet-Flat gratis im ersten Monat

O2-Netz (O2)

  • FONIC/Milram: Auch der Münchner Prepaid-Discounter FONIC aus dem Hause O2 kooperiert mit einem »Getränkehersteller«. Wer mindestens 3 Milram-H-Drinks kauft, findet auf den Verpackungen 3 Milram-Codes, die auf einer Aktionsseite bei FONIC eingegeben werden müssen. Wer Abwechslung bei Milchgetränk benötigt, kann bei den H-Drinks auf die Sorten Vollmilch, Cacao, Erdbeer, Vanilla und Banane zurückgreifen.
    • Tarifdetails FONIC: 9 Cent pro Min./SMS, 10 € Startguthaben

E-Plus-Netz (E+)

  • ADAC Prepaid: Ausnahmsweise ohne etwas zu trinken völlig kostenlos bestellbar: Die nagelneue ADAC-Prepaid-Karte, die gerade erst beim Automobilclub gestartet ist. Im Rahmen einer Einführungsaktion (bis 31.03.2013) kann diese SIM-Karte nämlich gratis bestellt werden, und wer auflädt, kann bis zu 15 € Startguthaben mitnehmen.
    • Tarifdetails ADAC Prepaid: 9 Cent pro Min./SMS, 15 € Startguthaben bei Aufladung mit mind. 15 €
Kostenlose Prepaid-SIM-Karten

Kostenlose Prepaid-SIM-Karten

Kostenlose Prepaid-SIM-Karten (dauerhaft bestellbar)

Telekom-Netz (D1)

  • keine dauerhafte Aktion

Vodafone-Netz (D2)

O2-Netz (O2)

  • O2 Freikate – O2 Loop: 9 Cent pro Min./SMS
  • O2 Freikate – O2 Loop Smartphone: 9,99 € pro Monat (3.000 SMS, Internet-Flat: 200 MB)
  • Netzclub – Netzclub Sponsored Surf Basic: 9 Cent pro Min./SMS, [highlight_three]kostenlose Internet-Flat: 100 MB[/highlight_three]

E-Plus-Netz (E+)

  • keine dauerhafte Aktion

Beim Netzclub gibt’s auch nach der Anschaffung was gratis

[alert color=“green“]

Einschätzung: Auch ohne Milch, Bier oder Kaffee könnt ihr euch kostenlose Prepaid-SIM-Karten bestellen, allerdings punktet das »Milch-Bier-Kaffee-Trio« mit höherem Startguthaben, wobei Otelo/Warsteiner mit lediglich 5 € eher das Nachsehen gegenüber den bestehenden anderen Aktionen hat. Am einfachsten scheint es mir, an die FONIC-SIM-Karte zu kommen: Lediglich 1,5 Liter H-Drink müssen geleert werden, um sich eine dieser Prepaid-Karten zu sichern. Wobei mein Favorit im O2-Netz ja eh der werbefinanzierte Netzclub ist, denn schließlich gibt’s da jeden Monat aufs Neue eine Internet-Flat mit 100 MB Highspeed-Geschwindigkeit!

Übrigens sind viele Prepaid-Karten online auch rechnerisch kostenlos bestellbar. Das heißt, dass das mitgelieferte Startguthaben gleich dem Anschaffungswert ist. Rechnerisch kostenlose Prepaid-SIM-Karten könnt ihr in unserem Prepaid-Vergleich finden oder auf einer Extraseite zum Thema Gratis-SIM-Karten.

[/alert]

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands. Folgt mir auf Facebook, twittert mit mir bei Twitter oder plusst mich bei Google+.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


ALDItalk im Prepaid-Vergleich   BASE Prepaid im Prepaid-Vergleich   Blau.de im Prepaid-Vergleich   Congstar im Prepaid-Vergleich   Fonic im Prepaid-Vergleich   Lidl Mobile im Prepaid-Vergleich   O2 Loop im Prepaid-Vergleich   Penny mobil im Prepaid-Vergleich   Simyo im Prepaid-Vergleich   Tchibo mobil im Prepaid-Vergleich   T-Mobile Xtra Card im Prepaid-Vergleich   Vodafone CallYa im Prepaid-Vergleich