Prepaid-News

off

EDEKA mobil: 30 Tage Internet-Flat (500 MB) kostenlos bis 31.03.2013

EDEKA mobil mit Smartphone-Offensive Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks). Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch überlassen.

Prepaid-Discounter EDEKA mobil hat eine »Smartphone-Offensive« gestartet. Diese bezieht sich auf die Option »Mobile Internet-Flat«: Wer sich bis zum 31.03.2013 für die Surf-Flat mit 500 MB Highspeed-Volumen entscheidet, erhält sie 30 Tage kostenlos. Da normalerweise 9,95 € für die Internet-Option anfallen, ein sehr netter Zug von EDEKA mobil, das das D-Netz von Vodafone nutzt. Wer noch kein EDEKA-mobil-Kunde ist, erhält das Startpaket rechnerisch gratis, denn einmaligen Kosten von 9,99 € für Zusendung der SIM-Karte stehen 10 € Guthaben gegenüber.

Eine SIM-Karte für 9,99 €, 4 SIM-Karten für 14,50 €

Neukunden können die Prepaid-Karte direkt bei EDEKA mobil bestellen, denn seit November des letzten Jahres ist auch dort die Online-Bestellung möglich. Nach wie vor ist natürlich auch die Bestellungbei Edeka24 möglich, wo es neben direkter Guthaben-Bestellung via E-Mail (ab 15 €) auch das »Familienpaket« mit 4 SIM-Karten inkl. jeweils 10 € Guthaben für nur 14,50 € gibt. Da erhält das Wort Prepaid-Discounter doch gleich eine andere Bedeutung! ;-) Besonderer Clou: Wer die SIM-Karte im Januar an einem Montag online auf www.edeka-mobil.de bestellt, nimmt automatisch an der Verlosung von 2 Smartphones teil. Wer die SIM-Karten über Edeka24 bestellt, sollte sich montags registrieren, um dieselbe Gewinnchance zu wahren.

Zur Prepaid-Karte bei Edeka24 »

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands.

Kommentare sind geschlossen.