Prepaid-News

off

Simquadrat: Neuer Prepaid-Tarif mit Festnetznummer startet in Kürze

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks). Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch überlassen.

Unter der neuen Mobilfunkmarke simquadrat möchte Internet-Telefonie-Anbieter sipgate in Kürze eine eigene Prepaid-SIM-Karte auf den Markt bringen. Das Besondere daran ist, dass simquadrat Nutzern eine Ortsrufnummer und eine Internet-Flatrate mit 1 GB Highspeed-Volumen zum monatlichen Pauschalpreis von 9,95 € anbieten wird, wie auf der Website bereits zu lesen ist. Simquadrat nutzt das E-Plus-Mobilfunknetz und berechnet pro SMS und Sprach-Minute 9 Cent – ein Standardwert im Prepaidvergleich. Kunden gehen keine Vertragsbindung ein und sind auf einer Festnetznummer erreichbar – günstig für den Anrufer. Wann der genaue Marktstart ist, steht noch nicht fest.

Zu simquadrat »

Simquadrat: Prepaid-Karte mit Festnetznummer

Der neue Mobilfunk-Tarif gehört mit der Bereitstellung einer Ortsrufnummer zu den Exoten unter den Prepaid-Anbietern. So wird bei ausgehenden Gesprächen vom Handy bzw. Smartphone künftig eine Festnetznummer angezeigt. Obligatorisch ist der Tarif nur mit Internet-Flat (1 GB) buchbar, für den monatlich 9,95 € anfallen (ursprünglich sollten es 14,90 € sein, wie Branchenportale mutmaßen). Auf Twitter informiert das Unternehmen über den aktuellen Status und Startschuss von simquadrat.

Simquadrat Tarifmodell: 9 Cent pro Min./SMS

Der neue Prepaid-Tarif wird pro Gesprächsminute und SMS in alle deutschen Netze 9 Cent berechnen. Da eine Internet-Flatrate zum Preis von monatlich 9,95 € ja bereits inbegriffen ist, fallen hierfür keine weiteren Kosten an. Ob und welche Zusatzoptionen (Minuten- oder SMS-Pakete, evtl. Allnet-Flats) es geben wird, steht noch nicht fest. Das Mobilfunknetz von E-Plus stellt hier leider ein Manko dar, zumal E-Plus nicht als stärkstes Netz gilt, doch in Ballungsgebieten sollte der Empfang problemlos sein.

[alert color=“green“]Einschätzung: Ein Mobilfunktarif mit eingebauter Festnetznummer, das ist doch mal was Neues im Prepaid-Geschäft! Allerdings eignet sich der Tarif wirklich nur für Smartphone-Nutzer, denn sonst wäre die Internet-Flat für 9,95 € überflüssig. Obwohl es wie beim Prepaid-Gedanken üblich keinen Mindestumsatz und keine Vertragsbindung gibt, so fällt doch eine monatliche Grundgebühr (die 9,95 € eben) an, für die ihr im Gegenzug die Internet-Flat erhalten. Wenn das nicht zu eurem Nutzungsverhalten passt, solltet ihr auch andere Tarife in Augenschein nehmen, das Prinzip mit der Festnetznummer ist im Prepaid-Markt jedoch einzigartig![/alert]

Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands.

Kommentare sind geschlossen.