Prepaid-News

off

Weltbild: Tablet-PC mit Android für 159,99 € [Neuheit]

Die mit einem Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links (Werbelinks). Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie ihr ein Produkt kauft, bleibt natürlich euch überlassen.

29. Oktober 2011 | Das Weltbild-Tablet mit Android ist aktuell online für 159,99 € erhältlich. Weltbild und die Buchkette Hugendubel haben einen E-Book-Reader mit einem Tablet-PC gekreuzt. Herausgekommen ist das Modell des noch weitestgehend unbekannten Herstellers Cat (Bezeichnung: Nova), und dieses soll dem Amazon Kindle Fire (derzeit nur in den USA erhältlich) Konkurrenz machen.

Das Gerät wendet sich vor allem an Lese- wie Internetbegeisterte, verdient werden solle weniger mit der Hardware, sondern mit der Folgenutzung in Form von E-Books, Apps und digitalen Dienstleistungen. Weltbild reagiert hier auf den nach eigenen Aussagen großen Erfolgs des günstigen E-Book-Readers für 59,99 €, der zuletzt auf den Markt geworfen wurde. Der Buchreport berichtet, dass das neue Weltbild-Tablet eine Konkurrenz zu Apple iPad und dem neuen Amazon Kindle Fire – sofern es denn in Deutschland erhältlich sein wird – darstellen solle.

Eigenschaften und Details

  • Typenbezeichnung: Cat Nova
  • Prozessor: Cortex A8, 1,2 GHz.
  • 20,3 cm (8 Zoll) Multi-Touch-Screen (kapazitiv)
  • Android 2.3 (update-fähig)
  • Voller Zugriff auf Android-Market
  • GPS-Modul integriert
  • 2 Kameras

Test und Fazit zum Weltbild-Tablet-PC

Einen ersten Test des günstigen Einsteiger-Tablets Cat Nova findet man bei Chip.de. Die Redakteure sind wenig begeistert und urteilen letztlich, dass sich der billige Preis in der Qualität bemerkbar macht: wenig Ausstattung, ruckelnde HD-Videos, schleppende Menüführung – im Alltag störende Schwächen. Ein vernichtendes Urteil also?

Im Grunde ist das Weltbild/Hugendubel-Tablet kein großer Wurf, eher eine nervöse Reaktion auf die Kindle-Fire-Ankündigung des Branchenriesen Amazon. Dennoch wird der Weltbild-Mini-PC seine Abnehmer finden, so viel ist sicher: Wer nämlich mehr als einen einfachen E-Book-Reader erwartet, für den können die Buchversender nun eine preiswerte Alternative aus dem Hut zaubern. Und der frühe Marktauftritt wird im Weihnachtsgeschäft so manchen Weltbild-Tablet über die Ladentheke wandern helfen.

Prepaidfreunde gehen leider leer aus

Leider verfügt das Tablet nur über WLAN, was bedeutet, das unterwegs nicht aufs Internet zugegriffen werden kann – ein klares Manko. Trotzdem: Ein Tablet-PC für unter 160,- € mit Android-Betriebssystem kann sich preislich natürlich sehen lassen. Ob die Funktionen für diesen Preis ausreichen, muss dagegen bezweifelt werden: Ohne SIM macht das Weltbild-Tablet für Prepaidfreunde natürlich keinen Sinn.


Autor: Daniel

Ich bin Daniel, das Gesicht hinter prepaidfreunde.de, und blogge hier zu den Themen Prepaid-Karten, Handy- & Smartphone-Tarife und biete euch im Prepaid-Vergleich eine regelmäßig aktualisierte Übersicht über die günstigsten Prepaid-Tarife Deutschlands.

Kommentare sind geschlossen.